TuS Zeven e.V. Bogensport

Aktuelles 2020


Regionalmeisterschaft Nord Bowhunter (DBSV) mit Zevener Beteiligung

Die RM Bowhunter Nord des DFBV (Deutscher Feldbogen Sportverband) fand am 24. und 25. Oktober bei Malente (SH) statt. Über 80 Teilnehmer waren bei wechselhaftem Wetter angereist, um auf sehr anspruchsvollem und überraschenderweise teils recht steilem Gelände diese Meisterschaft auszutragen.Überbrachte Grußworte des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten eröffneten den Wettkampf im Parcours. Nach dem ersten Tag, an dem eine 3-Pfeil-Runde auf 28 Ziele unbekannter Entfernung geschossen wurde, lag unser Zevener Jagdrecurveschütze Rainer Sommermann mit sehr gutem Ergebnis auf Platz 3 seiner Klasse. Am zweiten Tag wurde eine Hunterrunde geschossen, wie am Vortag waren die Ziele meist auf die maximal mögliche Entfernung gestellt (das bedeutet z.B. bei kleinen Zielen bis ca. 18m und bei den großen bis ca. 55m) und zusätzlich durch steil bergauf / bergab sehr anspruchsvoll. Leider lief es für Rainer diesen Tag nicht ganz so gut und so mußte er sich am Ende mit 4 Punkten Differenz (684 zu 680) mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Letztendlich ändert das aber nichts an einer wunderschönen und sowohl mental als auch körperlich fordernden Veranstaltung, bei der der örtliche Bogenverein hervorragende Bedingungen geschaffen hatte. 

Ergebnisse

Pressebericht


Hallenmeisterschaftssaison mit der Vereinsmeisterschaft gestartet

Nachdem die kompletten Meisterschaften in den Wettbewerben WA im Freien, Feldbogen und 3D über den Sommer ausgefallen sind, startete nun die Hallensaison 2021 mit der Vereinsmeisterschaft; natürlich unter Corona-Bedingungen. Die Meisterschaft wurde in der vereinseigenen Trainingshalle an drei Termine geschossen. Für den einen oder anderen Bogenschützen zeigten die Ergebnisse noch den Trainingsrückstand auf, der sich über das Sommerhalbjahr wegen der längeren Zwangspause und der fehlenden Turniere ergeben hat. Bei den neuen Vereinsmeistern gab es keine großen Überaschungen. Die langjährigen Topschützen in Reihen des TuS Zeven wie Jens Thieme und Thomas Kaufmann wurden Ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten in ihren Wettkampfklassen. Bei den Schülern und Jugendlichen waren es Niklas von Bursy und Felix Kamin, die sich "Vereinsmeister" nennen dürfen. Weiter geht es schon am 01.11.2020 mit der Kreismeisterschaft, die, wenn es die aktuellen Corona-Bedingungen erlauben, ebenfalls in Zeven stattfinden wird.

Ergebnisse

Pressebericht 


Landesverband NWDSB sagt Liga-Saison 2020/2021 komplett ab

Es hatte sich zwar in den Tagen vorher schon abgezeichnet, aber Verständnis konnten die Zevener Bogenschützen am 05.10.2020, als die Absage kam, nicht für die Entscheidung der Verantwortlichen des Nord-Westdeutschen Schützenbundes aufbringen. Der Verband hat jetzt bereits zum Beginn des Sportjahres die komplette Liga-Saison 2020/2021 abgesagt. Die Bogenschützen sind für diese Saison erstmals mit jeweils einer Mannschaft in der Landesverbandsliga Recurve und der Landesverbandsliga Compound gemeldet gewesen. Im Februar hätte das Verbandsliga Finale in Zeven stattfinden sollen. Hierfür war eigens ein Hygienekonzept erstellt worden, das es nach den derzeitigen Corona-Regeln in jeder Hinsicht ermöglicht hätte, die Veranstaltung durchzuführen. "Die Abstände zu den anderen Mannschaften wären zu jeder Zeit gewahrt worden, Zuschauer wären nicht zugelassen worden, und die ganze Veranstaltung wäre komplett kontaktlos abgelaufen", beschreibt Abteilungsleiter Axel von Bursy das ausgearbeitete Konzept für die Veranstaltung, welches sich auch ohne Probleme auf die anderen Liga-Wettkämpfe hätte übertragen lassen. Es ist für die Zevener Bogenschützen derzeit überhaupt nicht nachvolziehbar, dass die Landesmeisterschaften in den Einzelwettbewerben mit bis zu 300 Teilnehmern stattfinden sollen, während die Ligen mit gerade einmal 30-40 Teilnehmern abgesagt werden. "Jetzt wird es natürlich schwierig, die Mannschaften zusammen zu halten und die Schützen für das Training zu motivieren, wenn mindestens die nächsten 13 Monate keine Liga-Wettkämpfe stattfinden werden. Über den Sommer war die Teilnahme am Training schon sehr verhalten, da es keine Ziele bzw. Turniere gab, auf die man hin trainieren konnte.", so Axel von Bursy weiter.

Pressebericht


Rainer Sommermann für DM-Silber vom NWDSB geehrt

Am 04.09.2020 ehrte der Nord-Westdeutsche Schützenbund im Landesleistungszentrum in Bassum seine erfolgreichen Schützen, die bei den Deutschen Meisterschaften im Sportjahr 2019 den Sprung auf das Podest geschafft hatten. Unter Ihnen auch erstmals ein Bogenschütze des TuS Zeven. Rainer Sommermann hatte 2019 sensationell mit dem Instinktivbogen (Jagd-Recurve) den Vize-Meistertitel in der Altersklasse "Masters" bei der Deutschen Meisterschaft Bogen 3D geholt, und wurden nun bei der Feierstunde mit einer Ehrennadel und Urkunde aus den Händen des NWDSB-Präsidiums geehrt.

Pressebericht 


Feierabend-Turnier 2020 muss wegen Corona ausfallen

Wie schon die kompletten Meisterschaften der Freiluftsaison 2020 fällt nun auch das traditionelle Feierabend-Turnier des TuS Zeven aus. Auch wenn die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen mittlerweile bis zu 30 Teilnehmer an Sportveranstaltungen zulässt, so kann das Turnier trotzdem nicht im gewohnten Liga-Modus durchgeführt werden. Sicherheitsabstände könnten hier nicht eingehalten werden und mitreisende Zuschauer und Auswechselschützen müssten zu Hause bleiben. Da aber gerade bei diesem Saison-Abschlussturnier neben dem Sport auch das Zusammenkommen mit den Nachbarvereinen in geselliger Runde im Mittelpunkt steht, wäre es kein Feierabend-Turnier, wie man es kennt. Deshalb informierte heute Abteilungsleiter Axel von Bursy die Vereine über die Absage. Der TV Spaden darf nun den begehrten Wanderpokal ein weiteres Jahr behalten und wird hoffentlich dann im nächsten Jahr versuchen, ihn zum dritten Mal in Folge zu erringen.

Pressebericht 


Arrowhead Delmenhorst erstes Turnier nach Corona-Pause

Nachdem in Niedersachsen kürzlich die Corona-Maßnahmen weiter gelockert wurden, sind nun auch wieder Bogensportturniere, vorrangig im Freien, möglich. Beim Arrowhead-Turnier in Delmenhorst ging mit Karsten Kerkhoff erstmals seit den Corona-Beschränkungen wieder ein Zevener Schütze bei einem Turnier an den Start. Mit Abstand und in Zweier-Gruppen ging es durch den Schlutter-Wald am Rande von Delmenhorst. Karsten Kerkhoff erreichte am Tagesende mit 573 Ringen den 9. Platz bei den Masters Compound. Auch wenn dieses Turnier noch nicht wieder im vollen Turniermodus durchgeführt werden konnte, war es zumindest wieder ein weiterer Schritt in die Normalität mit Corona.

Ergebnisse

Pressebericht


Trainingsbetrieb nach Corona-Zwangspause wieder aufgenommen

Exakt zwei Monate, nachdem der Sportbetrieb wegen Corona im März eingestellt werden musste, haben die Bogenschützen des TuS Zeven wieder mit dem Training begonnen. Da es sich beim Bogenschießen um eine "kontaktlose Individualsportart" handelt, die noch dazu im Sommerhalbjahr im Freien ausgeübt wird, hatte der Deutsche Schützenbund bereits sehr früh grünes Licht für eine Wiederaufnahme des Trainings bekommen. Trotzdem gilt es, beim Training ein vorgeschriebenes Hygienekonzept umzusetzen, damit eine Virusübertragung verhindert wird. So gilt z.B. ein Sicherheitsabstand von zwei Metern zwischen den anwesenden Personen, jeder Schütze nutzt nur sein eigenes Sportmaterial und es wird eine Anwesenheitsliste mit den Trainingsteilnehmern geführt. Turniere und Meisterschaften wurden von den Verbänden bereits Mitte März für die gesamte Freiluftsaison abgesagt, um hier Unsicherheiten zu vermeiden und allen Beteiligten Planungssicherheit zu geben. Da ein direktes Coaching am Schützen während des Trainings derzeit nicht möglich ist, wird es in diesem Jahr vermutlich keine Anfängerkurse mehr geben. Wer neu mit dem Bogenschießen starten möchte, muss sich deshalb mindestens noch bis zum Jahresende gedulden oder sich das Bogenschießen im Eigenunterricht beibringen. Das Internet hält hierzu mittlerweile schon viele Videos oder Tutorials bereit. Auch wenn die Corona-Krise keinesfalls schon überstanden ist, freuen sich die Zevener Bogenschützen, mit dem Bogentraining zumindest diesem Hobby wieder nachgehen zu können und die Sportkameraden wieder zu sehen. Da stören auch keinen die 2 Meter Sicherheitsabstand. 


Bogenschützen trainieren im "Homeoffice"

Auch wenn sämtliche Meisterschaften für den Rest des Sommers bereits durch die Verbände abgesagt wurden und nun auch schon in der vierten Woche kein Training für die Bogenschützen des TuS Zeven auf öffentlichen Sportanlagen möglich ist, halten sich viele Mitglieder der Abteilung mit improvisiertem Training im häuslichen Bereich fit. Wer die Möglichkeiten hat, schießt auf die Bogenscheibe im Garten oder nutzt den Hausflur für das individuelle Training. Da beim Bogenschießen spezielle Muskelgruppen der Schultermuskulatur genutzt werden, die bei anderen Sportarten und Tätigkeiten eher ungenutzt bleiben, ist es hier für die Schützen wichtig, die Kraft und die Muskulatur gängig zu halten. Dabei ist es eher unerheblich, ob auf die sonst geschossenen Turnierentfernungen zwischen 18 und 90m oder eben zu Hause auf 10m trainiert wird. So fällt es, gerade bei dem derzeit guten Wetter, dem einen oder anderen Bogenschützen doch einfacher, sich mit den derzeitigen Kontaktbeschränkungen zu arrangieren, denn wir müssen ja noch ein Bisschen durchhalten, bis zum 19.04.2020 mindestens. 


Corona - Trainingsbetrieb ruht, Landesmeisterschaft abgesagt und Anfängerkurs 2020 verschoben

Wegen der Corona-Krise ruht derzeit der gesamte Trainingsbetrieb bei den Bogenschützen des TuS Zeven. Durch eine Verfügung des Landkreises Rotenburg/Wümme findet zunächst bis zum 18.04.2020 kein Training statt. Die Untersagung des Sportbetriebes kann aber auch noch verlängert werden. Sämtliche Kreis-, Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften der Freiluftsaison 2020 (WA im Freien, Feldbogen und 3D) sind inzwischen abgesagt worden. Der diesjährige Anfängerkurs wird voraussichtlich auf den Spätsommer/Herbst 2020 verschoben.

Wir hoffen, dass sich die Situation bei der Verbreitung des Corona-Virus bald wieder entspannt und wünschen allen Bogenschützen: Haltet durch und bleibt gesund zu Hause!


Achim Dubbels ist jetzt Ehren-Pressewart

Kürzlich nutzte Axel von Bursy, Abteilungsleiter der Bogenschützen des TuS Zeven, die jährliche Abteilungsversammlung, um den langjährigen Pressewart der Abteilung Achim Dubbels in den "Ruhestand" zu verabschieden. Achim Dubbels hat über fast 50 Jahre regelmäßig in der heimischen Presse, wie auch in den diversen Fachzeitschriften des Schießsport über das Bogenschießen in Zeven und der Region berichtet sowie eine Chronik über die sportlichen Erfolge und das Vereinsleben in der Abteilung geführt, die mittlerweile über 40 Ordner mit Fotos, Presseartikeln und Ergebnislisten umfasst. Auch war er stets um die Pflege der vereinseigenen Schießbahnen und des Materials bemüht. Nachdem er schon vor einigen Jahren seinen Rückzug angekündigt hatte, war nun zum Ende des Sportjahres 2019 für Ihn Schluss. Die Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind seit dem auf mehrere Köpfe in der Abteilung verteilt. Mit den Worten "Achim, Du weisst, dass man ein Ehrenamt nicht ablehnen kann...." ernannte der Abteilungsleiter unter dem Beifall der anwesenden Mitglieder Achim Dubbels zum Ehren-Pressewart der Abteilung Bogensport  und übergab ihm eine Glasplakette mit seinem neuen Titel. 

Pressebericht 


Abteilungsleitung der TuS-Bogenschützen einstimmig im Amt bestätigt

Bei der Abteilungsversammlung der Bogenschützen des TuS Zeven am 26.02.2020 konnte Abteilungsleiter Axel von Bursy bei seinem Bericht auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurückblicken. Neben den sportlichen Erfolgen von Rainer Sommermann mit der Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften und der Meisterschaft der Recurvebogenmannschaft in der Landesliga standen auch die diversen Jubiläen in 2019 im Vordergrund: 125 Jahre TuS Zeven, 60 Jahre Bogensport in Zeven, 40. Landesmeisterschaft auf dem Ahe-Sportplatz und das 50-jährige Jubiläum der Bogensportabteilung im TuS Zeven. Bei den späteren Wahlen bestätigten die Bogenschützen ihre Abteilungsleitung einstimmig im Amt. Axel von Bursy wird auch die nächsten zwei Jahre die Abteilung als Abteilungsleiter führen. Ihm zur Seite steht sein Stellvertreter Martin Bentrup, der ebenfalls das Vertrauen der Abteilungsmitglieder für weitere zwei Jahre erhielt. Weiterhin nutzten die Bogenschützen die gut besuchte Versammlung für die Planung von Training und Sportveranstaltungen in 2020 sowie die Aufstellung eines Plans für Anschaffungen von Material in den nächsten Jahren. Am 28.06.2020 findet dann zum 41. Mal die Landesmeisterschaft Bogen des Nord-Westdeutschen Schützenbundes in Zeven auf dem Ahe-Sportplatz statt. Der Abteilungsleiter dankte den vielen Helfern des Vorjahres, verbunden mit der Bitte auch bei den Veranstaltungen des neuen Jahres wieder mit anzupacken.

Pressebericht 


Liga-Mannschaft sichert mit starker Leistung Verbleib in der Verbandsliga

„Klassenerhalt“, „nicht absteigen“; das war das Saisonziel, mit dem die Bogenschützen des TuS Zeven Anfang November 2019 in ihre zweite Verbandsliga-Saison gestartet waren. Dieses Ziel haben sie beim finalen Wettkampftag am 02.02.2020 in Petersfehn mehr als erreicht. Als Tabellen-Fünfter reisten Thomas Kaufmann, Axel von Bursy, Julian Vogeler und Yannick Kamin an und hatten schon einen komfortablen Vorsprung zu den Abstiegsrängen. Trotzdem hängten sich alle vier noch einmal richtig rein. Es sollte ihnen schließlich nicht so wie an gleicher Stelle vor zwei Jahren ergehen, wo sie am letzten Wettkampftag noch zwei Plätze durchgereicht wurden und absteigen mussten. Gleich in den ersten Matches warteten die schwersten Gegner: Die BSG Osterholz-Scharmbeck und sogar Tabellenführer BSC Artland konnten bezwungen werden. Gegen den TV Spaden musste man bis in den fünften Satz gehen und verlor am Ende knapp. Der Gastgeber SV Petersfehn war in diesem Moment auch zu stark und holte die Matchpunkte gegen den TuS Zeven. Nach der Mittagspause konnten noch die Matches gegen die Mannschaften Auricher SV, Braker SV und SSV Tarmstedt gewonnen werden. Damit steht der TuS Zeven am Ende als viertbeste Ligamannschaft des Nord-Westdeutschen Schützenbundes in der Saison fest. Nur zwei Matchpunkte fehlten zur Platzierung auf dem Podest. Nach dieser starken Leistung kann der TuS Zeven auch in der nächsten Saison in der Landesverbandsliga starten. 

Ergebnisse

Pressebericht 


Landesmeisterschaft Halle: Nur zwei können zufrieden sein

Mit sechs Einzelstartern und zwei Mannschaften hatten sich die Zevener Bogenschützen für die Landesverbandsmeisterschaft Halle in Bersenbrück qualifiziert. Schon im Vorfeld musste Axel von Bursy seinen Start bei den Herren mit dem Recurvebogen absagen. Die verbleibenden fünf Schützen reisten am 19.01.2020 ins Artland, aber gerade die erfahrenen Schützen konnten an diesem Tage nicht in den Wettkampf finden. Thomas Kaufmann blieb bei den Herren mit dem Recurvebogen mit 516 Ringen weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und belegte in der Endwertung den 20. Platz. Auch Karsten Kerkhoff konnte mit seinen 508 Ringen bei den Senioren Compundbogen nicht zufrieden sein. Selbst der leistungsstärkste Schütze in den Zevener Reihen, Jens Thieme, leistete sich mit dem Compoundbogen bei den Herren Fehlschüsse und fand sich mit 525 Ringen auf dem 23. Platz wieder. Die Lichtblicke an diesem Tag setzten Julian Vogeler und Tobias Stuff. Julian Vogeler konnte bei seiner zweiten Landesmeisterschaftsteilnahme endlich einmal seine gute Form auch im Turnier zeigen und belegte mit 532 Ringen bei den Herren Recurvebogen den achten Platz. Mit dieser Platzierung hätte er sich eigentlich auch für das Finale der besten acht  um dem Landesmeistertitel qualifiziert. Da aber mit dem Acht- bis Elftplatzierten gleich vier Schützen ein Endergebnis von 532 Ringen erreicht hatten, musste jeder einen Stechpfeil um den Einzug ins Finale schießen, und hier war am Ende der Elftplatzierte der lachende Vierte und zog ins Finale ein. Damit hatten die Zevener Bogenschützen in diesem Jahr mit der Vergabe der Landesmeistertitel nichts zu tun. Tobias Stuff , der erst im Frühjahr 2019 mit einem Anfängerkurs mit dem Bogenschießen begonnen hatte, konnte bei den Herren mit dem Compoundbogen in etwa sein Ergebnis von der Bezirksmeisterschaft wiederholen und konnte sich bei seiner ersten Landesmeisterschaft über 503 Ringe und viele neue Erfahrungen freuen. 

Ergebnisse

Pressebericht 


TuS Zeven liegt weiterhin gut im Rennen um Klassenerhalt in der Verbandsliga

Am dritten Wettkampftag der Landesverbandsliga Bogen des NWDSB konnten die Bogenschützen des TuS Zeven Ihre Position im Mittelfeld der Tabellen behaupten. In der Schulsporthalle in Bremen-Blumenthal ging neben den Stammschützen Thomas Kaufmann, Axel von Bursy und Julian Vogeler erstmals auch der Nachwuchsschütze Yannick Kamin an den Start, der in den Matches keine Nerven zeigte und sichere Treffer erzielte. Nach drei gewonnenen und vier verlorenen Matches ging es für die Zevener zwar noch einen Platz in der Tabelle auf den fünften Rang hinunter, aber der große Abstand zu den unteren Plätzen konnte gehalten werden. Souveräner Tabellenführer ist weiterhin der SSC Artland, der bisher erst drei Matchpunkte in der laufenden Saison abgegeben hat. Nun geht es für das Team von Coach Martin Bentrup am 02.02.2020 beim Liga-Finale in Petersfehn darum, das Saisonziel "Klassenerhalt" mit einem guten Tabellenplatz zu sichern.

Ergebnisse

Pressebericht


TuS Zeven mit sechs Schützen und 2 Mannschaften bei der Landesverbandsmeisterschaft vertreten

Seit kurzem ist es amtlich: Thomas Kaufmann, Axel von Bursy, Julian Vogeler, Jens Thieme, Karsten Kerkhoff und Tobias Stuff werden Ende Januar den TuS Zeven bei der Landesverbandsmeisterschaft Halle 2020 in Bersenbrück vertreten. Damit verbunden sind nicht nur die Einzelstarts der genannten Schützen, sondern auch jeweils ein Mannschaftsstart bei den Herren mit dem Recurvebogen (Kaufmann, von Bursy, Vogeler) und den Herren mit dem Compoundbogen (Thieme, Kerkhoff, Stuff). Kurz vor Weihnachten erreichte Axel von Bursy der Brief mit der frohen Kunde und den erforderlichen Qualifikationsringzahlen. Einige Zevener Schützen scheiterten mit ihren Ringzahlen von den Bezirksmeisterschaften allerdings nur knapp an den Limiten. Trotzdem überwiegt die Freunde, nach langer Zeit wieder in Mannschaftsstärke bei einer LM an den Start gehen zu können.

Pressebericht

TuS Zeven e.V. Abteilung Bogensport | info@tuszeven-bogensport.de